Stellenausschreibung: Die USK sucht Spieletester!

Die USK sucht aktuell Spieletester und -testerinnen. Dies hört sich natürlich für viele wie ein Traumjob an, aber die Anforderungen sind auch nicht ohne.

Den ganzen Tag Spiele spielen und dafür auch noch Geld bekommen. Das wäre doch eigentlich schön! Aber die Realität sieht natürlich etwas anders aus als Spieletester bei der USK, schließlich geht es nicht nur um den Spaß, sondern das ganze hat einen ernsten Hintergrund.

Ob man davon leben kann, sei auch dahin gestellt, denn in der Ausschreibung des USK heisst es:
Zitat:
„Nach einer Einarbeitungszeit und Testvorführungen beginnt ihr dann, als Spieletester ehrenamtlich bei der USK zu arbeiten. Es wird eine angemessene Aufwandsentschädigung pro Spiel gezahlt.“

Zudem sind die Arbeitsbedingungen bei dieser Stelle erstklassig. Es wird ein Gaming Rechner zur Verfügung gestellt, sowie 2 Monitore. Zudem bekommst du eine Gaming Maus sowie einen Gaming Stuhl.

Auch die sonstigen Voaussetzungen werden nicht auf jeden passen:

Wohnort Berlin
Alter mindestens 18 Jahre
Hohe Verlässlichkeit
Absolute Verschwiegenheit
Finanzielle Unabhängigkeit
Zeitliche Flexibilität (durchschnittlicher Zeitaufwand pro Woche 25 Stunden; Zeitbelastung verstärkt an Wochenenden sowie mi. oder do. zur Präsentation)
Hohe kommunikative Fähigkeiten
Hohe Spiele-, Genre-, plattformübergreifende Kompetenz
Sehr gute Englischkenntnisse
Falls ihr Interesse an dem Job bei der USK habt und die Voraussetzungen ungefähr passen, dann schickt eure Bewerbungen bis zum 28. Januar 2013 mit Anschreiben, Lebenslauf und euren Top 10 Lieblingsspielen an Marek Brunner – Leiter des Testbereichs

Wer zusätzlich nach einem knauf sperrgrund sucht ist hier genau richtig!

Mehr lesen

Weekend Deal: Ravaged inkl. Free Weekend und FTL: Faster Than Light

Der Multiplayershooter-Markt wird hauptsächlich von Call Of Duty und Battlefield dominiert. Da haben es kleinere Marken recht schwer, besonders wenn für das Marketing nicht viel Geld übrig bleibt. Darunter leiden nicht nur die Verkäufe, sondern auch die Spieler, denn ohne weitere Spieler bringt ein Mehrspielershooter keinen Spaß. Wenn es dann nicht mal einen Singleplayer gibt, ist der kurzfristige Tot fast vorprogrammiert.

Genau das ist das Problem von Ravaged: Ravaged hat in den meisten Spieletests recht gute Bewertungen bekommen, aber da es kaum Spieler gibt, ist der Spielspaß eher gering.
Zumindest durch das Free Weekend bei Steam könnte sich dies kurzfristig ändern. Bis Sonntag abend könnt ihr den Endzeit-Shooter kostenlos testen und wer gefallen daran gefunden hat, kann es bis Montag abend für 3,39 Euro (-66%) kaufen. Wer gleich seinen ganzen Freundeskreis versorgen will, der kann direkt zum Clan-Pack greifen, welches vier Kopien enthält und nur 9,51 Euro kostet.
—————-

Das zweite Angebot an diesem Wochenende bei Steam ist FTL: Faster Than Light. Das Weltraumabenteuer im Retro-Style hat bereits jetzt einen gewissen Kultstatus erreicht. Jede Runde stellt neue Herausforderungen und immer wieder muss die Strategie beim Erforschen und Erobern des Weltraums umgestellt werden.
FTL: Faster Than Light kostet bis Sonntag abend nur 4,99 Euro (-50%) bei Steam.

Mehr lesen

Cyberpunk 2077 und The Witcher 3

Bevor irgendetwas erklärt wird, gibt es erst einmal den neuen Teaser zu CD Project REDs Sci Fi RPG Cyberpunk 2077 zu sehen.
Gemerkt? Tip: Es hat etwas mit The Witcher zu tun. Noch ein Tip: zwischen 2:13 und 2:15. Bevor das Rätsel gelöst wird, gibt es aber erst ein paar Worte zu Cyberpunk 2077. Es handelt sich um ein in den Babyschuhen steckendes Cyberpunk-RPG aus demselben Studio, welches auch Witcher 1 und 2 erschaffen hat. Die Informationen sind bis jetzt noch spärlich, feststeht aber, dass ein Release nicht vor 2015 stattfinden wird und dass sich die Atmosphäre am Teaser orientiert. Das Gameplay wird sich Anleihen aus dem Pen&Paper; RPG Cyberpunk 2020 holen und versuchen in einer offenen Welt eine nicht-lineare Story zu erzählen. Zum Setting gibt es von offizieller Seite die folgende Erläuterung:

„Welcome to the year 2077.

The teaser shows how the Psycho Squad might acquire a new member. The Psycho Squad specializes in combating „psychos“ – individuals who overuse implants and substances that boost or otherwise alter the human body. There comes a point when they overdose on these innovations, and their bodies start to rebel against their biological body parts as well as all things organic around them. Simply put, they start killing people, who they now derisively call „meatbags.“

When a psycho goes on a rampage, strange things can happen. There’s carnage, and the psycho might be taken down by regular police, but they’re not always able to get the job done. When things spin out of control, they call in MAX-TAC (Maximum Force Tactical Division), popularly called the Psycho Squad.“

Und wo bleibt Geralt?

Nun zur Aufklärung des Rätsels um The Witcher 3. Wer ganz genau hinsieht, wird erkennen, dass zwischen 2:13 und 2:15 ein [url=http://i.imgur.com/uBiyq.png“]einzelner Frame[/url] mit rotem Text reingeschnitten wurde. Dieser kündigt ein Spiel an, welches bald released werden wird und welches sich „ohne weiteres erraten lassen sollte“.
Da CD Project RED bisher nur die Witcher-Serie produziert hat, wird es sich höchstwahrscheinlich um einen dritten Teil der Serie handeln. Die Ankündigung am 5. Februar sollte also näheres zum Verbleib des Herren aus Riva bereithalten.

Mehr lesen

Die Consumer Electronics Show wirft einen Blick in die Zukunft

Diese Tage findet in Las Vegas wieder eine der größten Messen für Technik und Hardware aus dem Unterhaltungssektor statt. Viele Neuheiten wie 3D Printer oder Tablets werden zu solchen Anlässen zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Grund genug einmal einen kurzen Blick auf ein paar der interessantesten Vorstellungen zu werfen.

Die CES Awards

Die US-amerikanische Hardware-Seite CNET präsentierte auch dieses Jahr wieder das Programm rund um die CES Awards. Die Verleihung fand im Zuge der CES 2013 statt und kürte unter Anderem in den Kategorien „Best of Show“ und „Best of CES“ herausragende Neuerungen aus den Bereichen Technik, Elektronik und Unterhaltungsmedien.

Mit dem UN85S9 Ultra HD sicherte sich Samsung den Sieg in der Sparte TV Geräte. Anders als erwartet endete das Rennen um die Krone im mobilen Sektor, wo sich Sony gute Chancen mit dem Xperia Z ausrechnete, letztlich aber vom Yotaphone von Yota Devices geschlagen wurde. Das Besondere an diesem Smartphone: man kann es sowohl über seine Vorder- als auch seine Rückseite bedienen, da beide Seiten über eine berührungsempfindliche Oberfläche verfügen.

Razer räumt im Bereich Gaming und People’s Choice ab

In der Rubrik Gaming standen sich Nvidia mit dem Project Shield, Toshiba mit seinem Qosmio X875 und Razer mit der Edge gegenüber. Bei der Verleihung wurde nicht lange um den heißen Brei diskutiert und die Auszeichnung ging an das Gaming Tablet von Razer. Neben den Jury-basierten Kategorien gibt es jedes Jahr auch noch einen People’s Choice Award. Die Community von CNET stimmt dabei zum einen über ihr liebstes Produkt und zum anderen über die beste Show ab. Beide Preise gingen an Razer, die sich mehr als einmal bei ihren Fans dafür bedankt haben.

Viele der gezeigten Produkte werden erst im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen. Einige Neuheiten wie die Virtual Reality Brille Oculus Rift begründen vielleicht ganz neue Technologiezweige. Wer ein bisschen Interesse an der Zukunft der Unterhaltungshardware hat, dem sei die offizielle Seite zur CES wärmstens empfohlen.

Mehr lesen

Desura- Was ist das?

Desura ist vergleichbar mit den Programmen Steam und Origin. Es ist eine Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele der Firma DesuraNET, welche auch die Computerspiel-Webseiten ModDB und IndieDB betreibt. Im Gegensatz zum Marktführer Steam liegt der Fokus eher auf Mods und Indie-Spielen. Leichte Ansätze einer Cross-Plattform sind zu erkennen. Desura bietet Spiele für Windows, Linux als auch für Mac.

Mit dem Programm kann man einfach und unkompliziert Mods laden und installieren. Es bietet sich daher sehr gut für Spiele wie Tiberium Wars, Half Life, World in Conflict, Company of Heros und viele andere an. Sucht man also etwas im ModBD und IndieDB Bereich ist Desura die beste Anlaufstelle. Das Programm ist übrigens mit Steam kompatibel aber leider nicht in einer deutschsprachigen Version verfügbar.

Mehr lesen

And the Golden Raspberry goes to…

Das Team rund um razzies.com hat sich wieder mal auf die Suche nach den schlechtesten Filmen des vergangen Jahres gemacht. Unter anderem sind Kassenschlager wie „Breaking Dawn Part 2“ oder Adam Sandlers Film „Chaos Dad“ Teil der Liste. Twilight hat es mit 11 Nominierungen geschafft in allen Kategorien vertreten zu sein, in der für das „Schlechteste Filmpaar“ gleich zweimal. Adam Sandler kam dieses Jahr mit ‚nur‘ 4 Nominierungen (letztes Jahr waren es 11 davon 10 gewonnene) ganz gut weg.

Die wichtigsten Kategorien und ihre Nominierungen haben wir hier für euch zusammengefasst:

Schlechtester Film:

• Battleship
• Oogieloves in the Big Balloon Adventure
• Chaos Dad
• A Thousand Words
• Twilight Saga: Breaking Dawn Part 2

Schlechteste Schauspielerin:

• Katherine Heigl : Einmal ist keinmal
• Milla Jovovich: Resident Evil #5: Retribution
• Tyler Perry (als Frau verkleidet): Madea’s Witless Protection
• Kristen Stewart: Snow White and The Huntsman & Twilight S.B.D. #2
• Barbra Streisand: Guilt Trip: Unterwegs mit Mum

Schlechtester Schauspieler:

• Nicolas Cage: Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance & Pakt der Rache
• Eddie Murphy: Noch tausend Worte
• Robert Pattinson: Twilight S.B.D. #2
• Tyler Perry: Alex Cross & Tyler Perry’s Good Deeds
• Adam Sandler: Chaos-Dad

Schlechteste Nebendarstellerin:

• Jessica Biel: Kiss the Coach und Total Recall
• Brooklyn Decker: Battleship und Was passiert, wenn’s passiert ist
• Ashley Greene: Twilight: S.B.D. #2
• Jennifer Lopez : Was passiert wenn’s passiert ist
• Rihanna: Battleship

Schlechtester Nebendarsteller:

• David Hasselhoff: Piranha 3D 2
• Taylor Lautner: Breaking Dawn Teil 2
• Liam Neeson: Battleship und Zorn der Titanen
• Nick Swardson: Der Chaos-Dad
• Vanilla Ice: Der Chaos-Dad

Schlechtestes Filmpaar:

• jegliche Kombination von Darstellern aus Jersey Shore: – Die Stooges
• Mackenzie Foy & Taylor Lautner: Twilight: S.B.D. #2
• Robert Pattinson & Kristen Stewart: Twilight: S.B.D. #2
• Tyler Perry & sein Transvestit: Madea’s Witness Protection
• Adam Sandler & entweder Leighton Meester, Andy Samberg oder Susan Sarandon: Der Chaos-Dad

Mehr lesen

Minecraft: Version 1.4.7 veröffentlicht

Gestern wurde die Version 1.4.7 von Minecraft veröffentlicht. Diese Version enthält aber noch keine neue Features, sondern es wurden „nur“ einige Bugs beseitigt. Sie ist voll kompatibel zur Version 1.4.6, sodass ihr auch mit der neuen Version ohne Probleme auf unseren Minecraft Server „FightCraft“ spielen könnt.

Für Januar wurde bereits das nächste große Update 1.5 angekündigt. Der Name des Updates verrät auch schon, um was es hauptsächlich gehen wird: Das Redstone-Update!

Bereits jetzt gibt es eine Vorab-Version, in der zwar noch nicht alle Features enthalten sind, aber man kann schon sehen, was uns alles erwarten wird. Es wird zum Beispiel einen Trichter geben, mit denen man Kisten automatisch befüllen kann. Auch die Loren sollen damit automatisch geleert werden können. Damit sollte es möglich sein, ein ganzes Transport-Netz zu erstellen.

Außerdem sind verschiebbare Redstonesteine angekündigt und ein Lichtsensor, der ein Redstone Signal sendet, sobald es Tag wird. Auch einige neue Items für komplexere Restone Schaltungen sind in Vorbereitung.

Bereits in der Vergangenheit gab es viele komplexe Schaltungen, aber durch das „Redstone-Update“ wird sich die Community ganz neuen Herausforderungen stellen dürfen!

Mehr lesen

SimCity: Intro veröffentlicht

Am 7. März wird der neueste Ableger der erfolgreichen Städtebau-Simulation veröffentlicht, nun ist das Intro erschienen.

Wir sehen in diesem Video Gameplay-Szenen, welche mit einem Flug über eine Region beginnen und landen schließlich in der Detailansicht einer Stadt. Zu sehen gibt es unter anderem auch den Weltraumbahnhof, an welchem die Spieler gemeinsam im Multiplayer werkeln können.

Mehr lesen