Adieu schöne Welt!

Ständig ist der Tod unser Begleiter in Videospielen und lässt nicht nur unsere Gegner unter die Erde wandern sondern zeitweise auch richtig nette und lieb gewonnene Mitstreiter. Ich möchte euch hier einige der traurigsten Ableben präsentieren. Wenn ihr selber von einem für euch traurigen Moment berichten könnt nutz doch einfach die Kommentarfunktion.

Achtung, Spoilergefahr!!

Platz 10

Heavy Rain

Das Spiel gibt uns die Möglichkeit in die Rollen ganz normaler Menschen zu schlüpfen. Neben essen und schlafen muss Ethan Mars verhindern, dass sein Sohn vom „Origami-Killer“ getötet wird. Es ist schwer hier eine einzige Szene als besonders tragisch oder traurig zu bestimmen. Der drogensüchtige FBI Agent, die sich selbstsuchende Journalistin und Ethan wachsen einem gleicherweise ans Herz und umso bestürzter ist man sollte jemand von ihnen vorzeitig den Löffel abgeben.

 

Platz 9


Halo Reach

Das Noble-Team versucht mit aller Macht den Planeten Reach vor den Aliens zu beschützen. In elf spannenden Mission werden immer wieder kleine Erfolge erzielt aber um alle am Leben zu erhalten hat es nicht gereicht. Damit die Menschheit gerettet wird müssen alle Teammitglieder mit dem Leben bezahlen. Ein sehr tragisches Ende.


Platz 8


Shadow of the Collosus

Sicher kullerten hier dem ein oder anderen Tränen über die Bäckchen. Der Held Wanda gibt alles um seine (gebliebte) Freundin Mono wieder zu beleben. Im Land Dormin kämpft er unter anderem gegen meter hohe Titanen und erlebt das wiedererwachen seiner Freundin trotzdem nicht. Nur das treue Pferd Argo überlebt das Abenteuer und findet in Mono zugleich eine neue Besitzerin.

 

Platz 7


Red Dead Redemption

Der Tod von John Marston kam für mich sehr überraschend. Bis zum Schluss habe ich gehofft, dass alles gut ausgehen wird. Nach der letzten Mission, wo man seine ehemaligen Bandenmitglieder töten musste um so seine Frau und Kind aus der Gewalt der Bundesagenten zu bekommen, machte es noch den Anschein auf ein „Happy End“. Frau und Kind wurden freigelassen leider jedoch musste der sympathische Cowboy sein Leben lassen.


Platz 6


Metal Gear Solid 3: Snake Eate

Snake, Eliteagent der geheimen Regierungsorganisation FOX ist eine tragische Figur. Er wird immer wieder belogen und von anderen für ihre Machenschaften ausgenutzt. Neben den unzähligen Endbossen gibt es einen den man nicht zur Strecke bringen will die Doppelagentin The Boss. Man erfährt was ihre Hintergründe waren und ihre Geschichte. Wer möchte sie da nicht verschonen? Doch man musste abdrücken.

 

Platz 5


Mass Effect 2

In Mass Effect 2 macht sich Protagonist Shepard auf die Suche nach talentierten und mächtigen Crew-Mitgliedern, um es am Ende mit den außerirdischen Kollektoren aufnehmen zu können. Kümmert man sich während des Spielverlaufes zu wenig um seine Mitstreiter können die im Finalenkampf das Zeitliche segnen. Das ist besonders schlimm wenn man für einigen der Figuren Sympathien entwickelt hat.


Platz 4


Half-Life 2

Der Tod von Eli im herzerweichenden Finale kommt für viele unerwartet. Aus der Sicht von Gordon erleben wir wie der Vater von Alyx, durch Combine ermordet wird. Tragisch ist gar kein Ausdruck dafür.

 

Platz 3


Darkness

Muss sie ausgerechnet in unseren Armen sterben? Jackies Freundin Jenny wird von den Feinden des Killers ermordet. Im Gegensatz zu Drakness 2 geht man ersten Teil der Reihe noch sehr auf Gefühle ein. Nach getaner Arbeit kuschelt sich Jackie so zu seiner Freundin, ist richtig verliebt und küsst sie so oft es geht. Umso mehr verbittert es einen, wenn man Jenny in seinen Armen hält und sich fragt hätte man noch etwas unternehmen können?

 

Platz 2


Okami

Vielen ein vielleicht nicht allzu bekannter Titel, hat aber seinen Platz in diesem Ranking verdient. Als Sonnengöttin in der Gestalt eines weißen Wolfes, streift ihr durch die Welt von Okami um das Böse mit Hilfe eurer göttlichen Pinsel zu vertreiben. Der allerletzte Kampf gegen Yami fordert dem Spieler einiges ab, sieht es doch kurz so aus als würde der putzige Wolf drauf gehen. Nur durch die Gebete aller im Spiel getroffenen Charaktere erlangt Amaterasu ihre volle Stärke und besiegt den Gegner. Richtig traurig wird es dann noch als sie sich ohne Issun ihren ständigen Begleiter auf den Weg zu den anderen Göttern macht.

 

Platz 1


Final Fantasy 7

Komme was da wolle. Die Szenen rund um den Tod der Blumenverkäuferin Aeris sind wohl die bewegendsten im ganzen Spieleuniversum. Dieser Moment ist deswegen so richtig traurig weil Aeris ein herzensguter Mensch ist, aufrichtig und Gewalt verabscheut. Sie dann so „grausam“ und plötzlich durch die Klinge von Sephiroth sterben zu lassen war schockierend. Immer wieder gab es Fans die Chefautor Yoshinori Kitase anflehten sie wiederzubeleben. Da Aeris Name mit Natur und Erde zu tun hat war es umso schöner als Cloud sie dem Lebensstrom übergab und sie so wieder ein Teil des Ganzen wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.