Warfighter – Release

Was soll ich viel schreiben: Release wurde nicht verschoben und wer es noch nicht vorbestellt hat, sollte mal so langsam in Richtung Spielehändler seines Vertrauens wandern.

Wer das Spiel nicht vorbestellt hat muss leider auch auf die Steel-Cover Version verzichten die es exklusiv für Vorbesteller gegeben hat.

Viel zu schreiben gibt es nicht mehr, daher für die unentschlossenen hier ein paar Testberichte:

Krawall:
Fantastische Grafik, sehr viel Abwechslung, bombastischer Sound, tolle Actionsequenzen und eine gut umgesetzte Spielmechanik punkten gehörig. Da können auch die schematisch aufgebauten Levels und die oft etwas zäh wirkenden Schusswechsel mein Wässerchen nicht mehr entscheidend trüben. 
Erst kracht, es knallt, was will man mehr

4Players:
Keine Frage, der Popcornkino-Fan wird von der ersten Spielminute umgarnt und verwöhnt – insofern alles richtig gemacht, EA! 
Test, Teil 1: Michael Bay wäre entzückt!

PC Games:
Die Entscheidung der Entwickler, bei Warfighter auf die Frostbite 2-Engie zu setzen, macht sich auf jeden Fall bezahlt, davon zehrt das Spielerlebnis, das eine ganze Ecke „wuchtiger“ daherkommt, als im Vorgänger Medal of Honor.
Die Singleplayer-Kampagne enttäuscht – Modern Warfare kann’s besser!

PC GamesHardware:
Ist bei einem Publisher Platz für zwei gleichberechtigte Shooter? Mit dem neuesten Teil von Medal of Honor kommt man bei dieser Frage schon ins Grübeln: Obwohl sich der Shooter technisch keine Blöße gibt und auch die Story im Vergleich zu CoD oder Battlefield brauchbar scheint, fehlen letztendlich wirkliche Alleinstellungsmerkmale.
Medal of Honor Warfighter: Solide ohne Überraschungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.